Schon mehr als 1250 Startups gefördert

Lamar Williams, Jan-Kees Buenen und Dan Sommers: So heißen die Manager von drei Startups, die derzeit vom Startup-Focus-Programm der SAP unterstützt werden. Eines haben sie gemeinsam: Sie nutzen SAP HANA für ihre Geschäftsidee.

Startups und SAP zusammenbringen: Das ist das Ziel des Startup-Focus-Programms der SAP. Über 1250 junge Nachwuchsunternehmen werden derzeit oder sind inzwischen bereits von SAP mit Knowhow und dem Zugang zu SAP HANA unterstützt worden. 60 Lösungen sind sogar bereits komplett entwickelt und damit marktreif.

Startup-Focus-Programm von SAP: Bereits 60 Lösungen marktreif

Ein Jahr lang unterstützt SAP die Startups, deren Themen sich meist um Business Intelligence, Social Media oder Predictive Analytics drehen. Lamar Williams beispielsweise konzentriert sich für die Pariser Firma Precogs auf vorausschauende Analysen. Er will wissen, wie lange elektronische Bauteile für die Lieferung benötigen und wie sich deren Preise voraussichtlich entwickeln werden. Jan-Kees Buenen vom Unternehmen Synerscope in Holland hingegen ist mit der Analyse von mehreren hunderttausend Emails beschäftigt. Wichtiger Förderer des Unternehmens aus dem niederländischen Eindhoven sind die SAP HANA Labs in Israel, die Synerscope auch für das Startup-Focus-Programm vorgeschlagen haben.

Mehr dazu erfahren Sie im Video.

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>