WM-Spiel Brasilien gegen Mexiko: Social Media Gewinner

Das heiß erwartete Top-Spiel der WM 2014 Brasilien gegen Mexiko ging zwar torlos und ohne Gewinner aus, doch die Social Media User waren sich einig, wer der Gewinner der Partie war: der mexikanische Torhüter Ochoa.

Der mexikanische Torhüter Guillermo Ochoa war der Star des Spiels: Er wehrte acht Torschüsse der Brasilianer – auch den des Topstürmers Neymar – ab und wurde dafür auch zum „Man of the Match“ gewählt. Bei der WM 2014 wählt die FIFA nach jeder Partie den Man of the Match, den herausragenden Spieler des Spiels.

06 17 BRAMEX-SMA-ENG

Social Media Analyse zeigt Gewinner des Herzens

Dass die FIFA mit der Wahl richtig lag, belegten die Reports von SAP Social Media Analytics by NetBase: Die Auswertungen ergaben, dass er 627.753 Mal in sozialen Netzwerken erwähnt wurde, während der brasilianische Superstar Neymar den Nutzern in der gleichen Zeit nur 89.174 Erwähnungen wert war. Am Ende des Spiels konnte Neymar 55 Prozent der positiven Posts auf Spanisch, 34 Prozent auf Englisch und 99 Prozent auf Portugiesisch für sich verbuchen. Ochoa dagegen hatte 62 Prozent der positiven Posts auf Spanisch, 78 Prozent auf Englisch. Nicht verwunderlich: 24 Prozent der negativen Posts kamen von portugiesisch-sprachigen Nutzern der sozialen Netzwerke.

Kein klarer Gewinner also auf dem Platz, aber sicherlich ein klarer Gewinner auf den sozialen Plattformen.

Lesen Sie auch: WM in Brasilien: Spickzettel war gestern

 

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>