Cloud + SAP HANA = Einfach

Zur Eröffnung der SAPPHIRE NOW ließ Bill McDermott jungen Unternehmern den Vortritt und zeigte dann, worauf es in einer vernetzten Wirtschaft ankommt.

Wir wissen nicht, ob Tim Doner, Kelvin Doe und Ayna Agarwal das Jobangebot von Bill McDermott angenommen haben. Aber die drei jungen Leute, die gestern die SAPPHIRE Now in Orlando eröffneten, ließen mit ihren selbstbewussten Auftritten keine Zweifel aufkommen, dass sie gut zur SAP passen würden: Doner, der 20 Sprachen spricht und betonte, wie wichtig das Wissen um andere Kulturen für die Entwicklung innovativer Lösungen sei; Doe, der in seinem Heimatland Sierra Leone mit 13 einen eigenen Radiosender aufbaute und gerade dabei ist, einen Schuh zu entwickeln, mit dem man Energie für kleine elektronische Geräte gewinnen kann; und Agarwal, die sich mit ihrer Webseite „She++“ dafür einsetzt und davon überzeugt ist, dass mehr Frauen Informatik studieren und IT-Berufe ergreifen werden („good girls gone geek“). Alle drei vereine die Begeisterung, mit der sie ihre Träume lebten, sagte Moderatorin und SAP-Mitarbeitern Hannah Datz. Und sie zeigten, dass Menschen jeder Herkunft und jeden Alters Innovation schaffen können.

Datz fiel es nicht schwer, zu Bill McDermott überzuleiten, der nach der Vorstellung des gesamten Global Managing Boards sofort auf die Innovation zu sprechen kam, mit der die SAP ihre Kunden, Partner und sich selbst verändern will: Einfachheit.

„Wir werden die Komplexität bezwingen“, sagte McDermott und räumte eine Mitschuld der SAP ein, dass Prozesse zu unübersichtlich und Technologie zu kompliziert geworden seien. „Aber wir wissen, wie man die komplexesten Geschäftsprobleme löst“, so der SAP-Vorstandssprecher. Deshalb werde es SAP gelingen, die IT-Branche und damit das Leben für Unternehmen und Verbraucher zu vereinfachen.

Einfache Lösungen

Wie? McDermott hatte mehrere Lösungen parat, die in einer vernetzten Wirtschaft helfen sollen, dass Mitarbeiter wieder Entscheidungen treffen, Kunden sich an Unternehmen gebunden fühlen, Daten und Prozesse zur Zusammenarbeit beitragen.

Etwa SAP Fiori. Unter dem Beifall des Publikums kündigte McDermott an, dass SAP Fiori in Zukunft als Bestandteil der SAP-Software und damit kostenlos ausgeliefert werde. Alle Anwender hätten damit Zugriff auf moderne und einfach zu bedienende Benutzeroberflächen. Dieses Video zeigt, wie Geoff Scott von der amerikanischen Anwendergruppe (ASUG) über SAP Fiori denkt:

Oder SAP Simple Finance. Das Lösungspaket ermögliche nun Finanzabteilungen in aller Welt, die Einfachheit der SAP Cloud powered by SAP HANA zu nutzen.

„Running simple bedeutet, in die Cloud zu gehen“,  sagte McDermott. Dabei sei nicht jede Cloud wie die andere. Den Unterschied stelle SAP HANA dar. „Eine integrierte Cloud ist das Entscheidende“, ergänzte der Vorstandssprecher. HANA integriere alle SAP-Lösungen in der Cloud, sagte er und stellte diese Gleichung auf: Cloud + HANA = Simple.

Mit Kundenbeispielen von Nestlé und Nespresso über Conagra und Synerscope bis hin zu Life Is Good und Direct Relief untermauerte McDermott den Anspruch der SAP, die Branche zu vereinfachen. Dabei kündigte er auch eine neue Partnerschaft mit ebay an sowie eine neue Form des Zahlungsverkehrs im Ariba-Netzwerk: „Ariba Pay“. In den nächsten 30 Tagen werde man die Unternehmen kostenlos dabei unterstützen, ihre Zulieferer ans Unternehmen anzubinden, damit alle von den großen Möglichkeiten der vernetzten Wirtschaft profitieren könnten.

„Unsere Kunden verdienen Einfachheit“, sagte McDermott am Ende seiner Rede, „und wir werden sicherstellen, dass sie sie bekommen.“

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>