SAP beruft weitere Führungskräfte, um Skalierung und Marktdurchdringung der SAP Cloud Powered by SAP HANA voranzutreiben

Der Aufsichtsrat der SAP AG hat heute entschieden, Robert Enslin und Bernd Leukert mit sofortiger Wirkung in den Vorstand der SAP AG zu berufen. Damit soll die in der IT-Branche erfolgreichste Umstellung auf das Cloud-Geschäft weiter vorangetrieben werden.

Enslin wird weiterhin die Vertriebsorganisation leiten, während Leukert die Verantwortung für die weltweite Entwicklungsorganisation übernehmen wird. Der Aufsichtsrat hat außerdem der Berufung von Helen Arnold und Stefan Ries in das Global Managing Board zugestimmt, um damit das SAP-Führungsteam der nächsten Generation weiter zu stärken.

Im Zusammenhang mit der heutigen Ankündigung gibt Dr. Vishal Sikka, Mitglied des Vorstands der SAP AG (Vorstandsbereich Produkte und Innovationen), aus persönlichen Gründen seinen sofortigen Rücktritt bekannt.

„Kein Unternehmen in der IT-Branche kann, was SAP heute in der Cloud auf der SAP HANA Plattform anbietet. Vishal hat einen entscheidenden Beitrag geleistet, um SAP in diese Position zu bringen und dafür möchte ich mich bei ihm persönlich bedanken. Unsere Freundschaft wird auch in Zukunft bestehen bleiben”, sagt Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP AG. „Die Karrierewege von Robert Enslin und Bernd Leukert standen ganz im Zeichen unserer Kunden und Mitarbeiter. Beide werden eine entscheidende Rolle dabei spielen, die weltweite Marktdurchdringung der HANA Cloud Plattform und den Unternehmenserfolg in dieser neuen Ära zu beschleunigen. Ich freue mich sehr, dass mit Helen Arnold und Stefan Ries nun zwei weitere erfahrene Führungskräfte dem Global Managing Board angehören, die die signifikanten Möglichkeiten der SAP vorantreiben können.“

Der weiterhin große Markterfolg von SAP HANA im ersten Quartal 2014 unterstreicht, dass dies die führende Plattform für Echtzeit-Unternehmensanwendungen ist. SAP hat seit der Markteinführung im Juni 2011 mehr als 3.200 SAP HANA-Kunden gewonnen, davon annähernd 1.000 Kunden für die SAP Business Suite powered by SAP HANA, die erst vor einem Jahr auf dem Markt eingeführt wurde. SAP HANA entwickelt sich zudem zu der führenden Technologie-Plattform: mehr als 1.200 Start-up-Unternehmen aus 57 Ländern entwickeln Anwendungen auf SAP HANA. Davon haben heute bereits mehr als 60 Unternehmen kommerziell verfügbare Produkte auf dem Markt.

„SAP HANA ist als globaler Standard etabliert und wir setzen die Roadmap plangemäß um”, sagten die Vorstandssprecher Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe. „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, zu dem Führungskräfte wie Rob Enslin, Bernd Leukert, Helen Arnold und Stefan Ries ihre Erfahrung einbringen können, um SAP zu DER Cloud Company powered by SAP HANA zu machen. Wir freuen uns sehr über dieses Führungsteam der nächsten Generation und ihre Unterstützung dabei, alles zu vereinfachen.“

Enslin und Leukert zählen zu den SAP-Führungskräften mit sehr langer Unternehmenszugehörigkeit – sie bringen insgesamt 42 Jahre SAP-Erfahrung in den Vorstand der SAP AG ein.

„Rob Enslin und Bernd Leukert haben zentrale Rollen bei der Umstellung auf die Cloud und der Marktdurchdringung von SAP HANA gespielt“, sagten die Vorstandssprecher Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe. „Kunden wenden sich an SAP, um Unterstützung für die Transformation ihres Unternehmens zu bekommen – und zwar durch Erfahrung, Best Practices und Innovationen. Wir sind fest davon überzeugt, dass Rob und Bernd die richtigen Führungskräfte sind, um die Skalierung und die Marktdurchdringung der SAP Cloud powered by SAP HANA weiter voranzutreiben.“

Enslin begann seine Laufbahn bei SAP 1992 in der Service-Organisation in Südafrika und hat seine Aufgaben seitdem stetig erweitert. Er leitet heute über 20.000 Vertriebs- und Servicemitarbeiter und hat maßgeblich dazu beigetragen, alle SAP-Vertriebsteams zu einer Einheit zusammenzuführen und die Zusammenarbeit der Kunden mit SAP stark zu vereinfachen.

Leukert ist seit 1994 bei SAP und seit Langem einer der wichtigsten Technologieexperten und -visionäre für kundenorientierte Lösungen. Seit 2013 ist er Mitglied des Global Managing Board, nachdem die SAP Business Suite auf HANA unter seiner Leitung erfolgreich entwickelt und ausgeliefert wurde.

Helen Arnold und Stefan Ries werden ihre umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Cloud Operations und People Agenda in das Global Managing Board der SAP einbringen.

Helen Arnold wird die Rolle des Chief Information Officers der SAP übernehmen und die Bereiche Cloud Operations und HANA Enterprise Cloud leiten. Darüber hinaus wird sie ihre aktuellen Aufgaben als Leiterin der SAP Business Innovation und Application Services Organisation beibehalten. Dank ihrer 18-jährigen Unternehmenszugehörigkeit verfügt sie über umfangreiche Erfahrung bezüglich der SAP-Innovationsagenda und hat kürzlich SAP auf ein Finanzmanagementsystem der nächsten Generation basierend auf SAP HANA gebracht.

Ries, der erst vor kurzem zu SAP zurückgekehrt ist, war während der vergangenen drei Jahre Principal Consultant für das Personalberatungsunternehmen Egon Zehnder, wo er globale Unternehmen bei allen Personal- und Führungsthemen beraten hat. Er war bereits von 2002 bis 2010 für die SAP im Personalwesen tätig und mit verschiedenen regionalen und globalen Führungsaufgaben betraut.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center.Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:
Daniel Reinhardt,  +49 (6227) 7 – 40201, daniel.reinhardt@sap.com, CET

Für weitere Informationen, Investor Relations:
Stefan Gruber, +49 (6227) 7-44872, stefan.gruber@sap.com,CET

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>