Globales Online-Portal für brasilianische Künstler

Solidarium will brasilianische Künstler mit internationalen Verkäufern und Händlern zusammenbringen. SAP unterstützt mithilfe des Förderprogramms Emerging Entrepreneur Initiative.

In Brasilien gibt es 8,5 Millionen Künstler, von denen die Mehrheit unterhalb der Armutsgrenze lebt. Ana Carolina Bonn ist eine von ihnen und kann nun durch das Fairtrade-Handelsunternehmen Solidarium ihre bunten Möbel und selbstgenähten Kleidungsstücke verkaufen. „Die meisten Künstler haben ein tolles Design und tolle Produkte, wissen jedoch nicht, wie man sie an die Leute bringt“, sagt Tiago Dalvi, Gründer und CEO von Solidarium. Mit seiner Online-Plattform stellt Solidarium den Künstlern ein Netzwerk aus internationalen Händlern zur Verfügung. „Durch die Plattform kann ich meine Ware Kunden aus Paris oder New York anbieten, das hätte ich mir nicht träumen lassen“, erzählt Bonn begeistert. Die Künstler steigern so ihre Bekanntheit, vielleicht können sie sich sogar international einen Namen machen.

SAP Technologie unterstützt nachhaltiges Geschäftsmodell

Solidarium ist einer von fünf Gewinnern der SAP Business One Technologie für kleine Unternehmen und erhält Software von der SAP, finanzielle Unterstützung sowie Beratung durch einen SAP-Mentor. Dalvi will damit das Wachstum seines nachhaltigen Geschäftsmodells fördern. „Mit einem Experten zu sprechen, verändert das Geschäft komplett und bedeutet mir sehr viel“, sagt Dalvi.

Die SAP Emerging Entrepreneur Initiative unterstützt junge Unternehmer in Brasilien und Indien, die wirtschaftliche und soziale Interessen verknüpfen wollen. So kann Solidarium neue Arbeitsplätze schaffen, was den Künstlern die Aussicht auf eine gesicherte Zukunft bietet.

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>