CWS-boco: Bessere Geschäftsergebnisse durch den erfolgreichen, strategischen Einkauf über das Ariba Network

Geschäftsnetzwerke dienten ursprünglich vor allem der Automatisierung von Prozessen. Heute werden sie von führenden Unternehmen als Plattform für Innovationen genutzt, mit denen sie sich Wettbewerbsvorteile verschaffen können. Auch CWS-boco, internationaler Anbieter von Waschraumhygiene-Lösungen und Textilservice-Leistungen, setzt voll und ganz auf den netzwerkbasierten Handel. Wie viele andere Besucher der Ariba LIVE, die diese Woche in Rom stattfand, nutzt das Unternehmen hierfür die Lösungen von Ariba, einem Unternehmen der SAP. Das Ariba® Network und die über das Handelsnetzwerk bereitgestellten Cloud-Anwendungen schaffen bei CWS-boco die Voraussetzungen für einen erfolgreichen, strategischen Einkauf und damit für deutlich bessere Geschäftsergebnisse.

Eine wirksame Ausgabenkontrolle setzt umfassenden Einblick in die Abläufe im Beschaffungswesen voraus. Das Unternehmen CWS-boco, das Servicestützpunkte in ganz Deutschland und Niederlassungen in 17 weiteren europäischen Ländern sowie in China betreibt, sah sich bei dieser Aufgabe mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert.

„Es gab keinerlei Standardisierung“, erinnert sich Marcin Chramega, der für das internationale Beschaffungswesen bei CWS-boco verantwortlich ist. „Zwar erzielten viele Geschäftsbereiche gute Ergebnisse, doch hatten wir nur wenig Einblick in die genauen Prozesse und Abläufe dieser Bereiche. Wir konnten daher weder unsere Ausgaben noch unsere Handelsbeziehungen strategisch steuern.“

Chramega und sein Team begnügten sich jedoch nicht damit, die Beschaffungsprozesse zu automatisieren, sondern wollten diese von Grund auf effizienter gestalten.

„Unser Ziel war eine Rundumerneuerung der Prozesse. Hierzu wollten wir ein System einführen, das uns eine integrierte Sicht auf unsere Ausgaben, Beschaffungsprozesse und Lieferanten verschafft. Damit sind wir in der Lage, nicht einfach nur Geschäfte abzuwickeln, sondern zur strategischen Wertschöpfung des Unternehmens beizutragen“, berichtet Chramega.

Innovation wird bei CWS-boco seit jeher großgeschrieben, weshalb das Unternehmen schnell erkannte, dass ein Umstieg auf die Cloud entscheidende Vorteile mit sich bringen würde: Mit dem neuen Geschäftsmodell wollte der Hygienespezialist nicht nur die Effizienz im Beschaffungswesen steigern, sondern darüber hinaus auch noch andere Ziele realisieren.

Mit den Lösungen Ariba Sourcing und Ariba Spend Visibility auf Basis von SAP HANA konnte CWS-boco innerhalb kürzester Zeit Einsparpotenziale aufdecken und auf diese Weise seinen Gewinn steigern. Zugleich ermöglicht das Ariba Network dem Unternehmen, weltweit nach geeigneten Lieferanten zu suchen, sich mit ihnen zu vernetzen sowie besser und effizienter mit ihnen zusammenzuarbeiten.

„Netzwerke haben die Art und Weise, wie wir Geschäfte abwickeln und zusammenarbeiten, grundlegend verändert“, erläutert Rachel Spasser, CMO von Ariba. „Indem sich Unternehmen wie CWS-boco die Vernetzungs- und Analysemöglichkeiten solcher Netzwerke zunutze machen, können sie die richtigen Handelspartner finden, ihre Ausgaben besser steuern und ihre Lieferkette optimieren. Zugleich können sie die Innovation im gesamten Unternehmen vorantreiben und vollkommen neue Modelle für die Geschäftsabwicklung unterstützen.“

Bereits mehr als 1,5 Millionen Unternehmen führen jährlich Transaktionen in Höhe von über 500 Mrd. US-Dollar über das Ariba Network, das weltweit größte Business-Commerce-Netzwerk, durch. Weitere Informationen über das Handelsnetzwerk und seinen Mehrwert für Unternehmen finden Sie unter www.ariba.com.

 

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

 

Informationen zu CWS-boco International

Die CWS-boco International GmbH ist einer der führenden Lösungsanbieter für Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten und textilen Service im Mietservice.

Das Angebot umfasst neben den Spendersystemen für Handtuchrollen, Duft und Seifen sowie den innovativen Schmutzfangmatten von CWS-boco auch professionelle Berufs- und Arbeitskleidung, kundenindividuelle Corporate-Fashion-Kollektionen und Schutzkleidung von boco. Alle Services können flexibel auf Mietbasis genutzt werden. Dadurch profitieren die Kunden nicht nur von zuverlässig kalkulierbaren Kosten, sondern auch von einer professionellen Rundum-Betreuung. Hierzu gehören eine persönliche Beratung, die regelmäßige Wartung von Spendersystemen und die ressourcenschonende Reinigung der gemieteten Handtuchrollen, Schmutzfangmatten und Berufskleidung.

CWS-boco International verfügt über Niederlassungen in 17 europäischen Ländern sowie ein Tochterunternehmen in China und beschäftigt weltweit rund 8.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der CWS-boco-Konzern einen Gesamtumsatz von 757 Mio. €. CWS-boco ist ein Tochterunternehmen der Franz Haniel & Cie. GmbH und hat seinen Hauptsitz in Duisburg.

 

Informationen zu Ariba, ein Unternehmen der SAP AG

Ariba ist das weltweit führende Unternehmen für den Handel zwischen Geschäftspartnern in der Cloud. Ariba vereint führende cloudbasierte Anwendungen mit der weltweit größten Handelsplattform im Internet und hilft Unternehmen, ein globales Netzwerk von Partnern aufzubauen und es für die Zusammenarbeit zu nutzen. Über das Ariba Network können Unternehmen jeder Größe jederzeit mit Handelspartnern in Kontakt treten, unabhängig von bestimmten Gerätetypen und Benutzeroberflächen. Sie können Käufe und Verkäufe tätigen und ihre Liquidität effizient steuern. Unternehmen weltweit nutzen das Ariba Network,um ihre Handelsbeziehungen zu vereinfachen und ihre Geschäftsergebnisse zu verbessern. Weitere Informationen unter www.ariba.com.

 

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Fiona Ashby, Ariba, +44 (0) 7919562261, ashby.ariba@gmail.com;

Kathrin Eiermann, SAP AG, +(49)  6227 76 70 29, simone.kathrin.eiermann@sap.com; CET

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>