SAP Business Suite powered by SAP HANA stößt auf breite Akzeptanz

shutterstock_129341624

Foto: Shutterstock

SAP Business Suite powered by SAP HANA erfährt eine breite Akzeptanz am Markt. Mit der Software, die im Januar 2013 vorgestellt wurde, können Kunden ihre Geschäftsprozesse in Echtzeit abwickeln, weil Transaktionen und operative Analysen auf einer einzigen In-Memory-Plattform zusammengeführt werden. So liefert sie geschäftlichen Mehrwert und steigert die Effizienz der IT. Auch dank neuer intuitiver Benutzeroberflächen entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die SAP Business Suite powered by SAP HANA. Das gab SAP im Rahmen der CeBIT bekannt, die vom 10. bis 14. März in Hannover stattfindet.

Unternehmen, die ihre Abläufe optimieren und weitere Innovationen mit intelligenten Anwendungen, neuen Geschäftsprozessen und -modellen vorantreiben möchten, können dies mithilfe der SAP Business Suite powered by SAP HANA umsetzen. SAP-Kunden haben bereits dank der In-Memory-Technologie ihre bestehenden Geschäftsprozesse beschleunigt. Jetzt entdecken sie die Vorteile, die eine integrierte transaktionale und operative Verarbeitung von Informationen basierend auf einer einzigen Datenquelle bietet.

Falko Lameter, CIO bei Kaeser Kompressoren, einer der größten Hersteller von Kompressoren, Produkten der Drucklufttechnik und Anbieter entsprechender Dienstleistungen: „SAP Business Suite powered by SAP HANA ermöglicht fortschrittliche, vorausschauende Wartung und wird uns dabei unterstützen, unser Geschäftsmodell als Anbieter von Dienstleistungen mit hohem Mehrwert weiterzuentwickeln.“

SAP Business Suite powered by SAP HANA wird in allen Regionen und branchenübergreifend eingesetzt. Vorteile für Kunden sind unter anderem

  • intelligentere Geschäftsmodelle, bei denen Echtzeitinformationen und Geschäftstransaktionen verknüpft werden, um innovative Produkt- und Serviceangebote zu entwickeln;
  • eine Vielzahl von Geschäftsszenarien, darunter Marketinganalysen, Finanzabschluss, Forderungsmanagement, Sentiment-Analyse zur Verbraucherstimmung und sozialen Medien sowie optimierte Betriebsberichte und -analysen;
  • einfachere Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern und Verbrauchern durch die Integration sozialer Medien und unstrukturierter Daten in einem einzigen System.

„Wir sind sowohl mit der SAP Business Suite powered by SAP HANA als auch mit den Hostingdienstleistungen unseres Partner Imtech ICT sehr zufrieden”, so Thomas Theofilu, Leiter IT und Business Organization des österreichischen Versandhandelsunternehmen neckermann.at. „Wir verfügen damit über eine moderne IT-Plattform für unsere Kerngeschäftsprozesse und erweiterte Analysen. So können wir weiter wachsen und unseren Kunden ein erstklassiges Einkaufserlebnis bieten.“

Der Nutzen von SAP Business Suite powered by SAP HANA wird dank SAP Fiori nun auch für Endanwender erlebbar. Neue SAP Fiori Apps sowohl für Mobilgeräte als auch für Desktop-PCs verändern die Art und Weise, wie Unternehmenssoftware genutzt wird. SAP Fiori ist eine Sammlung mehr als 200 rollenbasierter Apps für die meistgenutzten Geschäftsfunktionen, wie die Bestätigung von Reisekosten, Zeiterfassung oder das Erstellen von Verkaufsaufträgen. SAP Fiori bietet eine durchgängige Anwendererfahrung und orientiert sich an der Gestaltung und Bedienung bekannter Online-Shops und sozialer Medien. Die Apps sind einfach und intuitiv zu bedienen. Anwender können Aufgaben so schneller und effizienter erledigen. Die Apps lassen sich entweder als Sammlung von Apps über eine einzelne Plattform oder als multiple Web-Apps implementieren.

„Innovationen finden bei Unternehmen jeder Größe, in jedem Land und in jeder Branche statt“, sagt Bernd Leukert, Leiter Application Innovation und Mitglied des Global Managing Board der SAP AG. „Wir haben bereits 900 Kundenszenarien und 120 Kundenprojekte live. Unternehmen erzielen schon heute Erfolge mit SAP Business Suite powered by SAP HANA – das wird die Akzeptanz am Markt noch weiter beschleunigen.“

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom sowie unter www.sap-cebit.de. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Cathrin von Osten, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 39 08, cathrin.von.osten@sap.com
Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>