TracOHealth hilft Epidemien frühzeitig zu erkennen

Apother_Indien_Shutterstock

Foto: shutterstock

Die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen ist ein großes Problem in Indien. Die Regierung hat daher das nationale Kindergesundheitsprogramm „Rashtriya Bal Swasthya Karyakram“ ins Leben gerufen. Die Schüler erhalten eine Gesundheitskarte und werden an eines der Gesundheitszentren überwiesen, falls sie weiter behandelt werden müssen. Im Rahmen dieses Projekts war es notwendig, eine Vielzahl von Daten – vom einzelnen Schüler bis zu Statistiken auf bundesstaatlicher Ebene – zu verwalten.

SAP HANA in der Pilotphase: TracOHealth verwaltet Daten von 48.000 Schülern

Ein Team der SAP Labs Indien beschloss, eine Software zu entwickeln, mit der sich die medizinische Versorgung verbessern lässt. Die Software mit dem Namen TracOHealth identifiziert Schüler über eine eindeutige Identifikationsnummer und verwaltet die Krankenakten in einer Datenbank. Diese Informationen lassen sich zentral abrufen. Auf diese Weise stellen die Behörden fest, ob ein Schüler an eine Gesundheitseinrichtung überwiesen wurde oder nicht. Die Ärzte an zentralen Standorten sind so in der Lage, den Gesundheitszustand der Schüler zu überwachen und sie gegebenenfalls daran zu erinnern, dass sie weiter behandelt werden müssen. Mit den Analysewerkzeugen können Mediziner erste Zeichen von Epidemien entdecken und wirksame Strategien zur Eindämmung planen. Außerdem lässt sich ermitteln, in welchen Gegenden intensivere medizinische Hilfe benötigt wird.

In der aktuellen Pilotphase werden mit TracOHealth bereits die Datensätze von über 48.000 Schülern aus 1.100 Schulen in drei Bezirken des Bundesstaats Uttarakhand verwaltet.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf SAP.info.

Der Beitrag erschien erstmals im elektronischen Magazin SAP Milestones.

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>