Shades of Grey: Wahlbarometer auf Knopfdruck durch Echtzeitanalyse sozialer Medien

shutterstock_105421988Verfolgen Sie die aktuellen Trends zur Bundestagswahl in allen Schattierungen – mit der SAP Social Media Analyse

Längst haben soziale Medien auch im Wahlkampf Einzug gehalten. Menschen konsumieren heute eine Vielzahl von Informationen und teilen oft ungefragt ihre Meinungen und politischen Ueberzeugungen.

Wird die Bundestagswahl ein Kopf-an-Kopf rennen zwischen schwarz-gelb und rot-gruen, kommt die grosse Koalition oder zieht die AFD als Prostpartei in den Bundestag ein? Wer ist Symphatietraeger, wer polarisiert? Wie ist die Stimmung wirklich, jenseits von Schwarz und Weiß?

Die spannenden Antworten liegen meist genau in den Schattierungen dazwischen. Welche Schlagwörter dominieren den Wahlkampf? Welche Themen und Emotionen spielen wirklich eine Rolle?
Statt die klassischen Umfrageergebnisse abzuwarten, laden wir Sie schon jetzt zu einem ungefilterten Blick ein. Das SAP Analyse-Tool für sozialen Medien spiegelt die Aktivitäten von Millionen von Nutzern sozialer Medien und ihre aktuelle Stimmung wieder.

Das unglaubliche Wachstum des Social Web und die damit einhergehende enorme Reichweite des Mediums – man denke beispielsweise alleine an die über 1 Milliarde Facebook Nutzer – bietet noch nie zuvor dagewesene Möglichkeiten verschiedene Dimensionen und Zusammenhänge in Echtzeit zu analysieren und grafisch darzustellen.

Moderne Cloud Lösungen bieten eine ideale Grundlage Analysen von ganz verschiedenen Quellen, wie Social Media, Foren, Kundenbewertungen oder beispielsweise Blogs zu ermöglichen. Technologie kann hier  in der Tat zu einem wichtigen Differenzierungsmerkmal für den Anwender werden, denn die Genauigkeit, Datenmenge und Geschwindigkeit der Analysetools kann den Unterschied machen. Das trifft auf Unternehmen, wie auch auf unser Beispiel zu. Mit Hilfe von Echzeit- und Natural Language Processing (NLP) Technologie oder Sentiment Analyse  Möglichkeiten wird der Anwender darin unterstützt zu aktuelleren, genaueren oder besser gesagt relevanteren Analyseresultaten zu kommen.

Diese Analyse verschafft Einblicke in das politische Deutschland vor der Wahl in einer ganz neuen Farbenvielfalt: emotional, authentisch und mit überraschenden Querverbindungen. Besonders interessant: die Analyse basiert auf Milliarden unterschiedlichster Datensätze aus einer Vielzahl sozialer Medien.

Hier einige Highlights:

  • Die Stimmung der letzten Wochen vor der Wahl war überdeutlich positiv. Nur am Morgen des 15. September nicht, als die Stimmung in den Keller sank. Dies passierte auch am Nachmittag des 16. September: Ziehen Sie Ihre Schlüsse!
  • Die Aktivitäten in sozialen Medien waren in der letzten Woche relativ konstant, erreichten aber am 15.September einen klaren Höhepunkt.
  •  Männer haben den größten Beitragsanteil in den sozialen Medien beim Thema Bundestagswahl: 80% aller Beträge wurden von Männern gepostet, nur 20% von Frauen.

Quelle: SAP Social Media Analytics by Netbase

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>