Die Top-Apps für September 2013

 Foto: iStockphoto

Foto: iStockphoto

Das Auto per App mit den Kollegen teilen, Social-Media-Kritik analysieren und Cloud-Dienste zusammenbringen: Die nützlichsten Apps des Monats.

Unsere Top-Apps für September:

1. TwoGo by SAP AG: Über eine App das Auto mit Kollegen teilen

2. SAP Social Contact Intelligence:  Kommentare und Beiträge aus dem Web 2.0 verknüpfen und analysieren

3. CloudCube von Scrabbs: Mehrere Cloud-Dienste zusammenführen

4. Multi Files HD von Alesea Grigoras: Der Datei-Explorer: Wer ihn auch dem Apple vermisst, bekommt hier Ersatz.

5. ATracker von WonderApps: Wissen, womit die Zeit vorüber gegangen ist.

TwoGo by SAP AG

Im Frühsommer dieses Jahres startete SAP den Cloud-Dienst „TwoGo“, der auf sehr elegante Weise den Gedanken der „Shareconomy“ zum Leben erweckt. Auf der Webseite twogo.de teilen sich Arbeitnehmer mit ähnlichen Fahrzielen und Pendelgewohnheiten den Berufsweg. So ist schnell Benzin gespart, auch findet sich  Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen. Anmelden kann man sich als Fahrer oder Mitfahrer. Jetzt bringt SAP den Dienst mit eigenen Android- und iOS-Apps aufs Handy bzw. Tablet. Die Apps erlauben vollen Zugriff auf die hinterlegten Daten und Präferenzen im Web, auch gibt es alle nötigen Informationen zu Fahrten und Wegbeschreibungen und Raum für persönliche Nachrichten. Die mobilen Anwendungen sind kostenlos. Eine Anmeldung ist über https://www.twogo.com möglich .

Plattformen: Android/iOS

Itunes

Android

Social Contact Intelligence 800

SAP Social Contact Intelligence von SAP

Modernes Kundenmanagement lässt sich erst dann richtig betreiben, wenn soziale Netze miteinbezogen werden: Darüber sind sich Marktanalysten, Industrie und auch Firmen einig, die CRM intensiv betreiben und einsetzen. Doch das Verhalten von Kunden in Facebook und Co zu analysieren und in eine verwertbare Form zu bringen, ist technisch aufwendig und kompliziert. So stellte SAP jüngst “SAP Social Contact Intelligence” vor und springt damit genau in diese Lücke. Die Analyseanwendung setzt auf die hauseigene In-Memory-Technologie SAP HANA auf und ermöglicht es, CRM und kundenzugehörige Daten von  Facebook und Twitter klug und schnell zu verbinden. Social Contact Intelligence verknüpft Kommentare und Beiträge von Usern im Web 2.0, alarmiert bei zu viel Kritik, identifiziert Meinungsführer und hilft dabei, diese Informationen mithilfe von SAP CRM in konkrete Marketingkampagnen umzusetzen. Jetzt gibt es die passende iPhone/iPad-App: Hier lassen sich die wichtigsten Kontakte und ihre Feeds auflisten, Ergebnisse gewichten und detailierte Kundeninformationen einsehen. Auch ist Platz für eigene Kommentare, zudem lassen sich Follow-Up-Aktivitäten von unterwegs aus einrichten.

Näheres dazu auch im Video:

Plattform: iOS

Itunes

CloudCube 800

CloudCube von Scrabbs

„All your Clouds in one place“: Schöner hätte diese App ein Entwicklermagazin kaum beschreiben können. CloudCube für Android räumt mit dem Problem auf, dass Internetnutzer gezwungen sind, in der Regel mehrere Cloud-Speicher nebeneinander separat zu nutzen und führt die Online-Speicher von Google Drive, Dropbox, Box, SkyDrive und YandexDisk in eine Anwendung zusammen. Dafür geben die Nutzer zu Beginn einmalig ihre Zugangsdaten der jeweiligen Services ein und schon stellt ihnen CloudCube ein entsprechendes Verzeichnissystem zur Verfügung, das alle Daten und Verzeichnisse der einzelnen Dienste in einer übersichtlichen Oberfläche bereithält. Hier kann man sich nach Belieben innerhalb der App „austoben“ und Dateien modifizieren, hoch- und herunterladen und zwischen den Verzeichnisbäumen und jeweiligen Diensten abgleichen. Praktisch: Die Daten stehen auch Offline zur Verfügung, erfreulich ist, dass die App auch die gängigen Konflikthinweise von Synchronisationsdiensten kennt und die entsprechenden Lösungen gleich mit anbietet. Die App ist kostenfrei.

Plattform: Android

Android

Mulitfiles 800

Multi Files HD von Alesea Grigoras

Diese App errichtet auf dem iPad, was viele Nutzer vermissen: Einen Datei-Explorer auf dem Mac-Tablet. Zwar dauert es kurz, bis man sich eingewöhnt hat, aber letztlich hat man mit Multi Files HD fast die gleiche Hoheit und Übersicht über die eigenen Daten auf dem iPad, die etwa der Windows-Explorer im Windows-Umfeld zur Verfügung stellt. So lassen sich in der App Dateien-Verzeichnisse anlegen, geschützte Bereiche einrichten und Dateien verschieben, kopieren und umbennen. Multi Files HD hat auch eine Dateivorschau im Vollbild für Office-Dateien integriert: Möglich sind zum Beispiel die Formate doc, xls,, ppt, zip aber auch Multimedia-Inhalte wie img, mp3 oder wav, Vorschau/Vorhören entsprechend inklusive.

Importiert wird über Dropbox, Box über die Bildergalerie oder die Kamera des IPad. Auch ein eigener Internetbrowser ist dabei, was natürlich praktisch ist, wenn man Internetinhalte gleich direkt im eigenen Verzeichnissystem speichern möchte. Die App kostet 89 Cent und hält was Sie verspricht, wenn man ein etwas Geduld mitbringt.

Plattform: iPad

Link

ATracker 800

ATracker von WonderApps

Im Vormonat stellte SAP.info mit Whereismytime eine App vor, die den Tag nach räumlichem Aufenthalt protokolliert. Ähnlich beliebt ist inzwischen die noch junge App Atracker für iPhone/iPad. Diese App protokolliert die eigenen Aktivitäten und verschafft Nutzern einen Überblick, wie viel Zeit sie am Tag für was verwenden. Die App ist praktisch umgesetzt: Man definiert im Vorfeld seine Aktivitäten nach Belieben, hier steht dem Anwender eine vollkommen flexible und frei gestaltbare Oberfläche zur Verfügung. Fängt der Nutzer dann mit einer Aktivität an, braucht er einfach nur mit dem Finger über den jeweiligen Reiter zu streichen, schon wird die Zeit gestoppt. Genauso wird das Protokoll beendet. Am Ende des Tages bzw. definierten Zeitabschnitts stehen Statistiken und verschiedene Reports zur Verfügung. Auch praktische zusätzliche Funktionen gibt es, wie eine Aktivitäten-Alarm oder Teamwork-Protokollierung. Einfacherer Bedarf wird mit der Lite-Version gestillt, mehr Komfort gibt es mit der Pro-Variante.

Plattform: iphone/iPad

Link

Kommentare

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>